Alles, Was Sie Über Schwangerschaft Brauchen

10 Grundregeln für Kinder, die das erste Mal zur Schule gehen

Consejos básicos para los niños que empiezan el cole

Der September rückt näher und die Ängste und Zweifel in den Familien werden deutlicher in dem neuen Stadium, das für ihre Kleinen beginnt. 3 Jahre: Die Schule.

Obwohl heute viele Kinder ihre Ausbildung in Kindergärten beginnen, gibt es immer noch eine große Anzahl von Kindern, die direkt aus ihrem familiären Umfeld in die Schule gehen. Obwohl die Theorie des Nichtüberschützens, Beruhigens, Gebens von positiven Botschaften usw. in Vätern und Müttern verinnerlicht ist, ist die Realität, dass der erste Schultag weiterhin viele Bedenken aufwirft, so z Auf der anderen Seite sind sie normal und verständlich, da ihre Kinder alleine in einer Umgebung außerhalb ihres Schutzes zurechtkommen müssen ... Die Fragen, die sich die Familien normalerweise stellen, sind:

Wie soll ich mein Kind auf einen vorbereiten? So wichtiger Tag? , wie helfe ich ihm, sich an die neue Routine zu gewöhnen? Was mache ich, wenn er vor allen anderen Kindern und Eltern schreit und / oder tritt? Wie wird mein Sohn reagieren, wenn er allein gelassen wird? in der Schule? Wie wirst du dich mit deinen Klassenkameraden und Lehrern identifizieren? Wirst du dich an die neuen Routinen anpassen? usw. 1. Zurück zur Routine

Wenn Sie vor einigen Wochen einen festen Zeitplan festlegen, können Sie sich besser darauf einstellen, die Schule zu beginnen.

2. Sei ruhig

Je selbstsicherer sich die Eltern zeigen, desto mehr Sicherheit übertragen sie auf ihr Kind. Und er braucht es.

3. Kaufen Sie das Material

Es ist wichtig, das Schulmaterial rechtzeitig zu kaufen, zu entscheiden, wer das Kind in die Schule bringt und wer es abholt ... Es ist auch gut, früh genug aufzustehen, um ruhig zu sein und mögliche Rückschläge zu vermeiden. Es ist nicht empfehlenswert, am ersten Schultag in Eile zu sein.

4. Ermutigen Sie Ihr Kind

Bald wird "Ihr großer Tag" ankommen: Sie werden Ihre neuen Freunde und Lehrer treffen, Sie werden lesen lernen ... Erklären Sie Ihrem Kind die Vorteile des Schulbesuchs!

5. Erkläre, wie alles sein wird

Du musst über die Schule reden, besonders über die Jüngsten: Was werden sie im Unterricht machen, wer wird sie besuchen, wofür ist die Schule?

6. Bereiten Sie sich auf den Abschied vor

Wichtig: Nutzen Sie einen Moment der Sorglosigkeit des Kindes nicht, um zu laufen. Es ist auch nicht ratsam, das "Bis später" unnötig zu verlängern.

7. Nehmen Sie Ihr Objekt der Bequemlichkeit

Geben Sie in Kinderschulen sie: Ihr Lieblingstier, ein Spielzeug ... Es wird Ihnen Selbstvertrauen geben.

8. Täusche dein Kind nicht

Es ist immer vorzuziehen, ihm zu sagen, "was es gibt", um ihm eine fromme Lüge zu erzählen. Wenn Sie aufhören zu weinen, werden Sie gebeten, sich keine Sorgen zu machen, dass Mama oder Papa in einem Moment zurück sein werden, die Situation könnte schlimmer werden, wenn Sie sehen, dass es nicht so ist.

9. Du musst tolerant sein

In den ersten Tagen musst du ein paar Wutanfälle zulassen oder dich in der ersten Woche etwas rebellischer verhalten als sonst. Es geht um Ihre Anpassungszeit und Sie müssen es eine Zeit geben.

10. Überfordern Sie Ihr Kind nicht

Es ist nicht einfacher, ihn nach dem ersten Tag mit einem endlosen Strom von Fragen zu überwältigen. Wenn er sich in seiner neuen Umgebung wohl genug fühlt, wird er uns selbst von seinen Erlebnissen erzählen.

Es ist unvermeidlich, dass der erste Schultag Eltern sich unwohl fühlt, aber umso mehr kennen sie die Umgebung und die Menschen, mit denen sie gehen Ihre Kinder werden es einfacher finden, dem System zu vertrauen.