Alles, Was Sie Über Schwangerschaft Brauchen

10% Der Schüler erleiden schwere Schulbelästigungen

Un 10% de los alumnos españoles sufren acoso escolar grave

Eingerahmt in der Servimedia Forum-Mitteilung über Mobbing, Jose Antonio Luengo, ein Psychologe und ehemaliger Generalsekretär des Bürgerbeauftragten für Kinder, die zwischen 5% und 10% der Schüler in spanischen Schulen belästigt und dass dies kein Problem Schule, wenn nicht sozial und das manifestiert sich in den Klassenräumen, weil dort die Kinder die meiste Zeit verbringen. In diesem Zusammenhang erklärte er, dass Mobbing "nicht ein Problem der Schule oder ihrer Organisation ist, sondern einer Gesellschaft , die seit Jahren die Bravour sichtbar macht , Arroganz und über andere zu gehen ist eine Art, im Leben zu sein, die dich erfolgreich macht, und hat klargestellt, dass das Kind, das die Schule belästigt, ist ein Kind, das ständig respektlos ist und das, wenn es erlaubt ist, mit dieser Art von Verhalten fortzufahren, sich immer so verhalten wird, wie es er gelernt hat, das Leben zu interpretieren.

Auch das Problem wächst ernst, wenn man, dass belästigt Kinder hält schikaniert werden können, wie sie sich bestätigen, dass sie von Eltern und Lehrern gescholten werden es vorziehen, das Ziel aller Kritik.

auf der anderen Seite der Präsident des Vereins gegen Belästigung Escolar Alebrije, Juan Linares, erinnerte daran, dass dieses Problem v zu steigend mit der Entwicklung von sozialen Netzwerken und der Anwesenheit von Kindern im Internet; bevor das Kind in der Schule belästigt werden konnte, aber als er nach Hause zurückkehrte oder in den Urlaub ging, hörte dieser Druck auf und nun, mit der ständigen Unterstützung der telematischen Mittel, hört diese Belästigung nicht auf, sondern wird verewigt von Cyber-Mobbing, so, in seinen Worten, „müssen wir uns bewusst geworden, dass es eine Realität ist, weil es oft ruhig, aber auch zum Schweigen gebracht“.

das Mobbing für Eltern und Lehrer

Enrique Pérez -Carrillo de la Cueva, Präsident der nationalen Vereinigung für die Verhütung von Mobbing sagt, dass viele Eltern haben auch Schwierigkeiten zeigen, dass ihre Kinder Belästigung von Schulen leiden, weil sie sagen, es ist etwas, das nur pünktlich ist „, jedoch Schulmobbing wächst wie ein Schneeball und wenn Sie keine Mittel einsetzen, erhöht sich ". Es erklärt auch, dass Mobbing zwischen sechs und zehn Jahren bis zu 40% zunimmt, aber dass es nicht so sichtbar ist, weil es, da es nicht so physisch ist, schwieriger zu erkennen ist. Gleichermaßen prangert dieser Fachmann an, dass heute " Mangel an umfassender Ausbildung fehlt, die sich nicht darauf beschränkt, ein Protokoll zu einer Schule zu schaffen, ohne dass jemand sieht, ob es gut, rechtzeitig ausgeführt wird". "Viele Schulen nennen uns Professoren, die uns sagen, dass sie keine Werkzeuge haben, um zu handeln, und Eltern, die sagen, dass ihnen die Symptome der Belästigung erst erklärt werden und sie nicht merken, dass ihr Sohn lange leidet", versicherte er. Und nach alldem glauben die Experten, dass die Ausbildung der Lehrer auch von der emotionalen Seite sein muss: "Es braucht mehr Anleitung, und vielleicht brauchen sogar bestimmte Institute mehr als einen Berater", sagte Arancha Ventura, Vertreterin der Föderation Regionalverband der Väter und Mütter des Studenten Francisco Giner de los Ríos.

Auf der anderen Seite ist es wichtig zu betonen, dass die Verantwortung dieses Problems für Erwachsene ist, da wir das Modell für Minderjährige sind und wir eine grundlegende Rolle bei der Bewertung dessen, was was ist, haben wir übertragen deshalb, Arancha Ventura sagt, dass "wir in der Koexistenz arbeiten müssen, die Ausbildung aller beteiligten Agenten und die Teilnahme der ganzen Bildungsgemeinschaft fördern, um dieses Problem zu lösen".

Schließlich verpflichtet sich der Generalsekretär des Berufsverbands der Physiotherapeuten der Gemeinschaft Madrid, José Santos, zur Bildung von Werten, und durch die Selbsterkenntnis des Körpers und die Förderung körperlicher Aktivität kann das Kind ermutigt werden erhöhen Sie sowohl Ihr Selbstvertrauen als auch Ihre Integration in die Gruppe.

Wir können daraus schließen, dass Training, Information und Kommunikation die drei Säulen sind, auf denen wir uns für die Identifizierung, Prävention und Vermeidung des ernsten Problems, das Mobbing verursachen kann, stützen müssen für alle Kinder, die die Schule besuchen.

Quelle: Servimedia