Alles, Was Sie Über Schwangerschaft Brauchen

4 Dinge, die Sie sollten das Kind nicht nehmen

No son para el bebé

Als ich gefragt wurde, einen Artikel zu schreiben Mit diesem Titel (wo Baby bedeutet "wer das Jahr noch nicht beendet hat"), konnte ich am Anfang nur an Alkohol denken. Dann konnte ich die Liste erweitern, indem ich andere Autoren überlegte und konsultierte. Aber alles Essen (sorry, alle "Dinge", weil irgendein Name "Essen" ist großartig), die in den Sinn kommen, erfordern eine Nuance, und fast jeder sollte niemanden in irgendeinem Alter essen.

Milch von Kuh und Derivaten

Bis zum Ende des Jahres muss das Hauptnahrungsmittel Muttermilch oder eine spezielle Milch sein, um es zu ersetzen (nach sechs Monaten, ob es Milch beginnt oder fortsetzt). Nichts passiert (wenn Sie nicht allergisch auf Milch sind), weil Cannelloni mit Béchamelsauce oder einem Teelöffel Joghurt probieren, aber geben Sie keinen Joghurt jeden Tag.

Ab dem Jahr können Kinder, die nicht stillen, beginnen mit Vollmilch oder Naturjoghurt ohne Zucker oder Kakao. Diejenigen, die gestillt mehrmals am Tag noch keine andere Milch brauchen.

Sojamilch, Reis, Hafer, usw.

Anrufe Soja-Milch, Reis, Haferflocken oder Mandeln für den Verzehr verkauft von Erwachsenen sie sehen nicht wie Milch aus (außer "weiß und in der Flasche"), noch ist ihre Zusammensetzung für die Fütterung eines Babys geeignet. Sie sollten nicht "Milch", sondern "Horchata" genannt werden. So sieht es mehr klar, rechts: ein Kind etwas Horchata von Zeit zu Zeit in Anspruch nehmen kann, aber man kann nicht ein Baby mit der Flasche Horchata erhöhen

Eine andere Sache ist die spezielle Milch oder Sojabasis. Reis, den der Arzt empfiehlt, wenn das Kind nicht stillt und eine Allergie gegen Kuhmilch hat. Zu diesen wurden viele Zutaten hinzugefügt, um die strenge Gesetzgebung über die Zusammensetzung von Babymilch zu erfüllen. Auf dem Etikett steht eindeutig, dass es sich um eine "Säuglingsnahrung" handelt und dass sie vor dem Jahr verwendet wird. Sie werden in Apotheken verkauft.

Großer Fisch

Wir haben das Meer verschmutzt, und wie der große Fisch den Jungen isst, akkumulieren große fleischfressende Fische große Mengen Quecksilber und andere Schadstoffe. Das Gesundheitsministerium er empfiehlt, dass schwangere, stillende Mütter und Kinder unter drei Jahren nicht verbrauchen Roten Thun, Hecht, Hai und Schwert Fisch.

Säfte (über Glas pro Tag Durchschnitt)

Fruchtsaft (wenn auch frisch gepresster Saft zu Hause) ist kein gesundes Essen für Kinder. Nicht für Erwachsene. Es ist natürlich auch nicht giftig, ein wenig Saft tut nicht weh, und für eine Party natürlich besser den Saft als künstliche Getränke. Aber das Problem ist, dass viele Menschen klassifizierten geistig und Obst ( „sehr gesunde Lebensmittel, essen jeden Tag mehrmals“), wenn es mit Kuchen sortiert werden würde ( „nur dann und wann, und in Maßen“).

Überschüssiger Saft kann bei kleinen Kindern zu chronischem Durchfall und schlechter Ernährung führen, denn beim Fruchtsaft essen sie keine anderen Nahrungsmittel. Ältere Kinder essen die anderen Nahrungsmittel und zusätzlich zum Saft viele Kalorien, was zur Fettleibigkeit beiträgt. Es wird empfohlen, bei Kindern unter sechs Jahren kein halbes Glas mehr zu trinken.