Alles, Was Sie Über Schwangerschaft Brauchen

4 Tricks für Kinder, um die Zeit zu verstehen

tiempo_bebe

Das Ziel ist, dass sie lernen, zwischen Tag und Nacht zu unterscheiden; Morgen, Mittag und Nachmittag; gestern und heute; Frühling, Sommer, Herbst und Winter; am Anfang und am Ende; bald und spät; wenig Zeit und viel Zeit; sofort und warte. Dazu können sie üben:

1. Meine Morgengeschichte

Es geht darum, die Aktivitäten des täglichen Lebens im Laufe der Zeit zu differenzieren und zu lokalisieren, und dazu genügt es, die Morgenroutine zu beschreiben, ihn zur Teilnahme zu bewegen und uns seine eigene Geschichte zu erzählen: "Wir sind aufgestanden und wir dehnen uns aus, aber es ist zu früh, wir haben viel Zeit, was machen wir jetzt? "

Mit Hilfe des Kindes werden wir beschreiben und darstellen, was wir morgens tun. Wenn wir bald ankommen, werden wir die Aufgaben langsamer ausführen; Wenn wir zu spät kommen, werden wir sie schneller machen.

2. Der Astronaut

Um die Geschwindigkeiten zu simulieren, können wir simulieren, dass wir uns im Raum befinden, wo nur langsame Bewegungen gemacht werden können, als ob es keine Schwerkraft gäbe. Du wirst kämmen, gehen, tanzen, essen und langsam spielen müssen.

Dann können wir die gleichen Aufgaben schneller erledigen.

3. Wie spät ist es?

Es ist nicht das Gleiche, als mit uns über die Zeit in der Zusammenfassung zu sprechen, als es mit Hilfe einer Nadeluhr physisch passieren zu lassen. Wenn wir einen zu Hause haben, können wir spielen, um zu sehen, wie viel Zeit noch zu essen ist, um die Geschichte zu lesen, in den Park zu gehen ...

4. Das Buch der Tage

Ein anderer Weg, der ihnen im Laufe der Zeit auffällt, ist die Tage eines Kalenders schlagend.

Wenn wir in Ihrem Zimmer einen großen hängen, in den wir gehen Aufkleber oder Zeichnungen an den angegebenen Tagen (sein Geburtstag, Urlaub, eine Kostümparty ...) und jeden Morgen kreuzt er den Tag, der gerade passiert ist, werden wir ihm helfen, den Begriff der Zeit zu verstehen.

Berater: Luis Lebrusán , Psychologe am Zentrum für Angewandte Psychologie Erfahren Sie mehr