Alles, Was Sie Über Schwangerschaft Brauchen

5 Krankheiten von Kindern, die ohne Antibiotika geheilt werden

Tres enfermedades que se curan sin antibióticos:

Antibiotika sind nur wirksam bei Krankheiten, die durch Bakterien verursacht werden. Unter ihnen, wenn die Infektion durch Viren verursacht wird, hilft nicht und kontraproduktiv sein kann

Drei Krankheiten sind ohne Antibiotika geheilt werden.

Diarrhö

kann Diarrhoe durch einen Virus verursacht werden, eine Allergie, eine Intoleranz Essen ... Aber selbst diejenigen, die durch Bakterien verursacht werden, heilen sich in ein paar Tagen. Die Behandlung von Durchfall ist Rehydratation mit oralem Serum und normale Ernährung. Nur in einigen sehr spezifischen Fällen (in der Regel schwerer Durchfall, bei dem der Patient stationär behandelt wird und eine Kotkultur entsteht), ist es zweckmäßig, ein Antibiotikum zu verwenden. In anderen Fällen sind Antibiotika nutzlos, schädlich und gefährlich

  • . Weitere Informationen: Diarrhöe, was soll ich tun

Influenza

in der Regel gibt hohe Fieber, Kopfschmerzen, schwere Beschwerden, Schmerzen alle? der Körper (der "trancazo"). Antibiotika sind nur nützlich, wenn es eine bakterielle Komplikation wie eine Lungenentzündung gibt. Aber Vorsicht, die Einnahme von Antibiotika vor Lungenentzündungen kann nicht verhindert werden.

  • Weitere Informationen: Grippe bei Kindern, wie behandelt man sie?

Erkältung

Erkältungen sind nicht gleichbedeutend mit Grippe. Daher die weit verbreitete Beschwerde: "Ich wurde von der Grippe geimpft, aber ich hatte die gleiche Erkältung". Natürlich: der Grippeimpfstoff verhindert nicht die Erkältung.

Trotz seines Namens wird die Erkältung (Rotz und Husten, mit oder ohne Fieber) nicht durch die Erkältung, sondern durch ein Virus hervorgerufen. Durch Dutzende verschiedener Viren (und deshalb, während wir nur einmal im Jahr die Grippe haben, können wir viele Male erkälten). Kleine Kinder, weil sie vorher noch nicht erkältet waren, sind nicht immunisiert und werden alle gefangen; das erste Jahr der Schule ist normalerweise enorm.

Antibiotika tun nichts in der Kälte; weder verkürzen, noch lindern, noch mögliche (und seltene) Komplikationen vermeiden.

Rotz wechselt während des gesamten Prozesses häufig die Farbe: transparent-weiß-gelb-grün. Grüner Schleim ist in einem kalten normal, und es nicht mit Antibiotika zu behandeln

  • . Weitere Informationen: Sie sind kalt Ihr Baby

Zwei-Infektionen mit Antibiotika behandelt werden allein manchmal

Pharyngitis ? ("Tonsillen")

Die meisten Pharyngitis (Halsschmerzen) sind viral und daher müssen Sie keine Antibiotika nehmen. In bakterieller (Streptokokken) ist das Antibiotikum nicht gegeben, um die Krankheit zu heilen (die allein ausgehärtet sind, und die Behandlung nur verkürzt kaum den Prozess ein wenig), aber möglich (und sehr selten) Komplikationen, wie rheumatisches Fieber zu vermeiden oder Glomerulonephritis (Nierenbeteiligung). Heutzutage wird empfohlen, einen Rachenabstrich (Kultur einer Probe) zu machen, um die Bakterien zu erkennen, bevor Antibiotika verabreicht werden. Und wenn das Kind einen Husten, laufende Nase, Kratzen oder Wunden (Geschwüre) in den Mund oder weniger als drei Jahren nicht einmal einen Abstrich zu tun: Viren, und es geht ohne Behandlung

  • Weitere Informationen :. ¿ Pharyngitis oder Mandelentzündung? Warum tut der Hals weh?

Otitis

Otitis, auch wenn sie bakteriell sind, heilen sich in ein paar Tagen. Antibiotika beschleunigen dabei kaum, so dass sie heute Kindern unter zwei Jahren oder denen, die mehrere Tage Fieber hatten, vorbehalten sind.

  • Weitere Informationen: Otitis: Das Kind hat ein schlechtes Ohr zu tun?