Alles, Was Sie Über Schwangerschaft Brauchen

Assistierten Reproduktion :. Haben Babys ein höheres Risiko für Krebs haben

Reproducción asistida: ¿los bebés tienen más riesgo de cáncer?

viele Paare, die Reproduktionsbehandlung unterstützt unterziehen um die Gesundheit ihres ungeborenen Babys betroffen sind, wie einige Studien deuten darauf hin, dass es natürlich gezeugten schwächer als Kinder. Nun wird eine Studie veröffentlicht in der Zeitschrift The New England Journal of Medicine bietet ein beruhigenden Daten. Babys geboren "mit Hilfe" haben kein erhöhtes Risiko von Krebs als

Die Wissenschaftler ausgewählt mehr als 100.000 britische Kinder durch die assistierte Reproduktion zwischen 1992 und 2008 und verfolgt seit mehr als sechs Jahren geboren. Diese Überwachung konzentriert sich auf Krebsinzidenz und erhalten klinischen Details Tumorregister.

Die Ergebnisse zeigten, dass die Chancen von Babys geboren von assistierten Reproduktions Krebs hat die gleiche wie bei Kindern waren natürlich gezeugten. Ja, ein leichter Anstieg von einigen Krebsarten wie Leber nachgewiesen, aber diese Krankheit ist in der Regel mit niedrigem Geburtsgewicht in Verbindung gebracht. Wie von den assistierten Reproduktion geborene Kinder in der Regel häufiger mit niedrigem Geburtsgewicht haben, ist es nicht möglich ist, zu bestimmen, ob es ein Zusammenhang mit den Techniken ist per se . Ähnliche Schlussfolgerungen wurden von anderen Studien erreicht: Paare, die medizinisch unterstützte unterziehen Wiedergabe ältere Altersgruppen zu neigen und Fruchtbarkeitsprobleme haben , und diese Faktoren können die Gesundheit des Kindes beeinflussen, ob ob natürlich oder künstlich konzipiert.

Abschließend weisen die Forscher darauf hin, dass durch die assistierte Reproduktion kein Krebsrisiko als der Rest, und nicht brauchen, um sie zu besonderen Thema, über Tests Babys geboren. Eltern können ruhig schlafen.