Alles, Was Sie Über Schwangerschaft Brauchen

Baby 2019

"Die Vaterschaft verwandelt uns, lass uns daraus einen Vorteil ziehen"

Als ob ein Tsunami war durch ruhigen Strand fegt alles in seinem Weg gegangen. Dann sind nur noch Trümmer übrig von dem, was du eines Tages warst. Die Überreste eines unerwarteten Wracks Vaterschaft und vor allem Mutterschaft sind ein Tsunami . Sie können dir alles erzählen, was sie wollen, du kannst glauben, dass du alles weißt, bis deine Augenlider über Elternschaft, Stillen und Erziehung schmerzen, aber wenn dein Kind zur Welt kommt, alles, was dir gesagt und gelesen wurde scheint wenig , weil diese Lebenserfahrung alle Erwartungen übertrifft.

"In der Verteidigung von Impfstoffen", neuen Buch von Carlos Gonzalez

„Seit Jahren jedes Mal, wenn ich treffe mehr Eltern, die ihre Kinder nicht impfen, weil sie glauben, dass Impfstoffe nutzlos, unnötig oder gefährlich sind, oder alle drei zur gleichen Zeit. Einige sind sogar überrascht, dass ich für Impfungen bin. Als ob es irgendeine Art von liberalen natürlich selten ideologisch-Paket, und wenn Sie das Stillen zu verteidigen oder sie auf Kinder nehmen, können Sie auch „logisch“ gegen Impfstoffe sein und glauben, in der Medizin „Alternative „und das Wassermannzeitalters “, erklärt Carlos González.

"Mütter fühlen sich schuldig"

Dr. José María Paricio ist Kinderärztin im Krankenhaus von Alcoi und Präsidentin von APILAM (Vereinigung für die Förderung und wissenschaftliche und kulturelle Erforschung des Stillens). Er ist der Autor des Buches Sie sind die beste Mutter der Welt (Editionen B). Im Jahr 2000 schuf er die ausgezeichnete Seite für Medikamente und Stillzeit

"Mütter neigen dazu, sich schuldig zu fühlen"

Carlos González ist ein sehr produktiver Kinderarzt: Er kümmert sich in seiner Privatpraxis in Gavà (Barcelona) um Kinder, schreibt Artikel, hält Vorträge in fast allen Welt, schreibt Bücher - die Bestseller sind und in acht Sprachen übersetzt werden - und antwortet trotz dieser intensiven Aktivität per E-Mail auf die Fragen der Leser von Being Parents .

"Stillen ist eine Vereinbarung zwischen Mutter und Kind"

Sie haben beobachtet, wie Babys stillen und haben gesehen, dass es kein Verhaltensmuster gibt, sondern dass jedes Kind auf eine andere Weise handelt. Stillen ist eine Vereinbarung zwischen der Mutter und dem stillenden Baby, zwischen der Kapazität des Magens des Babys und der Speicherkapazität der Mutterbrust.

"Wenn Sie wissen, hören, lernen Sie von Müttern

Dr. José María Paricio ist ein Arzt, der sich sehr für Kinder einsetzt. Unter anderem gelang es ihm, mit seinem Team, die Akkreditierung von Friend of Children Hospital für den öffentlichen Krankenhaus Marina Alta, wo er war Leiter der Pädiatrie und startete e-lactancia.org, eine ausgezeichnete Website über das Stillen und Medikamente, die Mütter und Gesundheitsexperten konsultieren.

Um das Überleben von Frühgeborenen erhöht

In Kontext zu setzen die Ergebnisse der im Journal der American Medical Association veröffentlichten Studie müssen wir zunächst erwähnen, dass für alle Kinder, die vor der 37 Trächtigkeit . In Abhängigkeit von der Schwangerschaftswoche , in der sie geboren werden, werden sie in drei Gruppen eingeteilt: Frühgeburt: wenn die Geburt zwischen der 32.

„Das Kind braucht jemand verrückt danach zu sein“

Jesús Palacios ist Professor an der Fakultät für Psychologie Universität von Sevilla, und ist auf die Entwicklung des Kindes und die Bildung der Bindung zu seinen Eltern spezialisiert. Er hat geschrieben und nahm an zahlreichen Büchern, darunter Abenteuer verabschieden ( Ministerium für Gesundheit und Sozialpolitik) und Psychologische Entwicklung und Bildung ( Alianza Editorial ).

„Die Methoden des‚Ausbildung‘Schlafes scheitern Babys Schlaf“

Dr. Estivill weiterhin pädiatrischer Spezialist in der Schlafmedizin und Autor von „Kind schlafen gehen“ auf Erziehungsmethoden verlassen, sagte den Traum von Kindern und kürzlich bei einer Konferenz zu trainieren, dass " Co-Sleeping macht Kinder unsicherer und Eltern instabiler. " Heute bringen wir Ihnen die Schlussfolgerungen des südafrikanischen Neuropädiaters, Nils Bergman , bekannt für seine wissenschaftlichen Studien über Hautkontakt, über den Schlaf und das Training des Babys.