Alles, Was Sie Über Schwangerschaft Brauchen

Vorsicht vor falschen Nachrichten über den Rotavirus-Impfstoff

vacuna

Verschiedenen Web-Seiten sind zurück, um die alarmierende Nachricht von 2010 in den Vordergrund zu stellen, die besagt, dass der Rotateq-Impfstoff von der spanischen Arzneimittelagentur wieder zurückgezogen wurde. Genug für alle Eltern, um zu revolutionieren. In den Nachrichten verfügten sie ohne Begründung, dass in dem Impfstoff der Marke "Rotateq" Spuren von Schweineviren gefunden worden seien. Nö, sind falsche Nachrichten!

Von Parenting betrachten a Verantwortungslosigkeit Nachrichten erzeugen von einem Gerüchte, so wie wir Monate mit der Entstehung von Warnungen und Nachrichten über bestimmte Impfstoffe.

Le wir haben das Beratende Ausschuss für Vaccine AEP , die uns kategorisch versichern konsultiert, dass „es nichts neues war, mit der Ausnahme, dass es“ in dem falschen Datum begrünte“, die Informationen in sozialen Netzwerken aus dem enthaltenen im Jahr 2010 passiert ist.“

kurz gesagt, wird die Rotavirus-Impfstoff angegeben vollständig, wenn der Kinderarzt so bestätigt ich es. Sie ruhig sein können, wenn Sie Ihre Kinder geimpft vor kurzem haben!