Alles, Was Sie Über Schwangerschaft Brauchen

Wie verhindert man, dass das Baby erstickt?

Cómo evitar que el bebé se atragante

Obwohl alle Vorsichtsmaßnahmen in der Welt getroffen werden, ist die wahrscheinlichste Sache, dass die Baby erstickt irgendwann. So wie wenn er anfängt zu gehen, wird er fallen. Und es wird wieder aufgehen. Deshalb ist es wichtig, zwischen Ersticken und Ertrinken zu unterscheiden.

Würgen bedeutet, dass Essen auf halbem Weg zum Magen stecken bleibt . Es kann passieren mit großen Stücken, mit klebrigen Lebensmitteln ... und sogar mit Wasser. Wir alle ersticken von Zeit zu Zeit; Kinder lernen zu essen, und sie ersticken mehr. Sie machen sich nur Mühe oder husten oder falken oder machen seltsame Geräusche, und sie schlucken das Stück einfach, oder sie werfen es hinaus, oder sie werfen es hinaus und dann schlucken sie es wieder. In diesem Alter ersticken sie gewöhnlich und Sie bleiben so ruhig und essen weiter. Sie versuchen es immer wieder, sie bekommen keine Angst, sie geben nicht auf . Aber später vergeht die Zeit an ihnen; viele Kinder, wenn sie ihnen nicht die Möglichkeit gegeben haben, nach sechs oder zehn Monaten zu lernen, Stücke zu essen, dann ist nach drei Jahren das Verlangen vergangen. Sie bekommen Angst vor den Scherben, sie knebeln, sie weinen, und sie weigern sich, etwas zu essen, das nicht fein gemahlen ist.

Ertrinken heißt andererseits, dass die Nahrung in die Lunge geht . Das kommt fast ausschließlich bei harten und gerundeten Lebensmitteln vor: Erdnüsse, Haselnüsse, Pfeifen, Mandeln, Süßigkeiten ... wenn man sie beißt, können sie losgehen und in die Luftröhre gelangen . Aus demselben Grund sollten Kinder unter drei Jahren nicht erlaubt sein, kleine Stücke in den Mund zu stecken, Schrauben vom Mechanismus, Chips von den Parchis, Knöpfe, Uhrenbatterien ... Einige besonders harte Nahrungsmittel, wie rohe Karotten oder einige Arten von Apfel kann Probleme geben, weil sie in kleine und harte Stücke zerbrochen sind. Die Karotte kann gekocht, der Apfel gerieben oder in Scheiben geschnitten werden, als wäre es Schinken. Es hat auch Ertrinken mit sehr rundem Essen gegeben, bei dem es schwierig ist, den Zahn zu versenken, wie ganze Trauben (schneiden Sie sie einfach in zwei Hälften) oder Würstchen.