Alles, Was Sie Über Schwangerschaft Brauchen

Jugendliche wissen nicht alles über Sex

adolescentes_sexo

Wenn unser Sohn älter geworden ist, haben wir Sexualunterricht angegangen, wenn er entstanden ist, natürlich wird es uns jetzt leichter fallen Erhebe deine Zweifel und Ängste. Wenn wir auf dieses großartige Gespräch warten, "wenn ich es wirklich brauche", wird dieser Tag vielleicht niemals ankommen oder zu spät kommen. Natürlich ist es nie zu spät, um falsche oder verzerrte Informationen zu klären, die über Freunde, Fernsehen oder das Internet zu Ihnen kommen, oder Sie über Verhütungsmethoden zu informieren, bevor Sie sexuelle Kontakte aufnehmen.

Das bedeutet nicht, Sie zum Start zu ermutigen Ihre sexuelle Aktivität vorher (es wird es in dem Moment tun, mit oder ohne Information): Das Ziel ist es, die Risiken zu verdeutlichen, die das Ergreifen von Vorsichtsmaßnahmen beinhalten: Schwangerschaft, Ansteckung sexuell übertragbarer Krankheiten oder STDs (Hepatitis, Papillomavirus, AIDS ...) ) und ihn sehen lassen, dass er die Freiheit hat, NEIN zu sagen.

Wie man unseren Kindern hilft?

Sowohl Mädchen als auch Jungen müssen in derselben Verantwortung erzogen werden.

Im Fall von Mädchen:

  • Es wird gut sein, Ihre Mutter zum Frauenarzt oder zu einem Planungszentrum zu begleiten, damit sie sich mit dieser Art von Besuchen vertraut macht.
  • Geben Sie die Familienplanungszentren in unserer Region oder den Agenturen an die Beratung (oft abhängig von Rathäusern, Bildungseinrichtungen ...) wird ebenfalls nützlich sein.
  • Später, wenn Sie es wirklich brauchen, können wir vorschlagen, dass Sie zu einer geplanten Konsultation gehen (um Informationen über die am besten geeignete Methode zu erhalten Fall) und begleiten Sie es, wenn Sie es wünschen.

Medizinische und kontrazeptive Informationen sind wichtig, aber es ist auch wichtig, auf die affektive Dimension, den Liebesaustausch durch eine sexuelle Beziehung hinzuweisen.

Ein Klima des Verständnisses, der Zuneigung und der Entspannung in ihren ersten Kontakten wird einen guten Präzedenzfall schaffen in deinen zukünftigen Beziehungen als Paar

Wahr oder falsch?

  • Wie in Filmen! Oft sehr unterschiedlich: Sex erfordert auch etwas Lernen und verbessert sich mit dem Wissen des Paares.

  • Das erste Mal passiert nichts. Nicht wahr: die Möglichkeit einer Schwangerschaft ist real.

  • Wenn es eine Regel gibt, besteht kein Risiko für eine Schwangerschaft. Bei richtiger Hygiene gibt es keinen Grund, Beziehungen zu vermeiden, aber es ist möglich, schwanger zu werden: das Datum des Eisprungs liegt nahe und könnte voraus sein!

  • Geschlechtskrankheiten verursachen seltsame Symptome. Dies ist nicht immer der Fall: In vielen Fällen sind keine Symptome erkennbar. Jeder kann eine Geschlechtskrankheit tragen und in einer einzigen sexuellen Beziehung übertragen.

  • Das Kondom ist eine Rolle. Es muss sich nicht in die Beziehung einmischen. Einige Paare verwenden es als ein weiteres Element des Liebesspiels.

  • Mit Spermiziden ist genug. Sie verstärken die Wirksamkeit anderer Verhütungsmittel, wie Kondome, aber sie sind nicht allein sicher. Weder die vaginalen Waschungen, der coitus interruptus (oder "reverse") noch einige natürliche Methoden (Ogino oder Kalender). Andere sicherere natürliche Methoden sind in diesem Alter ebenfalls nicht ratsam.

  • Die Pille danach ist ein Verhütungsmittel. Ja, aber nur für Notfälle (Kondombruch ...). Es muss von einem Arzt verschrieben werden, der seine Wirkungen meldet, es ist nicht 100% wirksam und muss in den ersten 72 Stunden eingenommen werden.

Welches Verhütungsmittel ist das Beste für Sie?

Kondom: das Beste ratsam Es ist die einzige Methode, die sexuell übertragbare Krankheiten wie AIDS und Hepatitis B verhindert, und ihre kontrazeptive Wirksamkeit ist hoch (97%), vorausgesetzt, sie wird korrekt angewendet.

Kondom für Frauen: ihre Wirksamkeit ist etwas niedriger .

Pille: kann vor dem 18. Lebensjahr (unter ärztlicher Aufsicht und ohne Kontraindikationen) angewendet werden. Von größerer Wirksamkeit (99,9%, wenn keine Versager vorhanden sind) ist es nur ratsam, wenn das Paar stabil ist und das Risiko für sexuell übertragbare Krankheiten gering ist. Es ist ratsam, kein Raucher zu sein.

stabile Partner, Kontraindikation Pille, Gedächtnis ... Wirksamkeit 97-99% Advisory: IUP

kann in einigen Fällen empfohlen werden. Dr. Ibone Olza, von der Abteilung für Kinder- und Jugendpsychiatrie des Hospital Clínico Universitario de Zaragoza.