Alles, Was Sie Über Schwangerschaft Brauchen

Die Geschichte des kleinen Forrest, der ohne Gliedmaßen geboren wurde, erzeugt eine Welle der Großzügigkeit

Forrest

Wir möchten mit dir eine Geschichte der Überwindung und der Liebe teilen, die unsere Herzen berührt hat. Alle Neugeborenen sind Nachrichten von extremer Glückseligkeit. Aber diese Geschichte lässt uns als Gesellschaft neu glauben, versöhnt uns und macht uns stolz. Dies ist ein Baby mit schweren körperlichen Missbildungen, die bei Ultraschalluntersuchungen nicht erkannt wurden. Ihre Schwangerschaft war normal gewesen, obwohl die Frau sich für so wenig medizinische Intervention wie möglich entschieden hatte und sich weigerte, sich Ultraschalluntersuchungen zu unterziehen. Trotzdem wurde ihm in den Kontrollen gesagt, dass alles in Ordnung sei.

Alexandra ist eine Frau, die ein gesundes Leben und die Natur liebt. Während ihrer Schwangerschaft entschied sie sich, alle Kontroll-Ultraschall-Untersuchungen abzulehnen, die ihr aus dem Krankenhaus vorgeschlagen wurden (sie wusste, dass sie ihr Baby kommen lassen wollte).Eine Woche nach dem Verlassen des Accounts, genau bei 41, entschied er sich für einen Ultraschall, so dass der Arzt grünes Licht für seine Entscheidung gab, das Kind zu Hause zu haben. In demselben Ultraschall fanden sie eine Anomalie in dem kleinen, der geboren werden sollte: Er hatte schwere Anomalien an den Extremitäten.Nach einem Notfall-Kaiserschnitt kam der kleine Forrest in einem Krankenhaus in Kalifornien zur Welt und obwohl seine Organe gesund waren, wurde er ohne Beine und ohne linken Arm geboren. Die rechte Hand hatte verschmolzene Finger.

Obwohl ihre Mutter eine starke

Angst bei dem Gedanken, das Gefühl, dass seine kleinen nicht in der Gesellschaft akzeptiert werden würde (mit ihrem Mann) beschlossen, ein Konto bei GoFundMe zu öffnen Kapital aufzubringen, um alle Operationen zu decken, die kleine Forrest wird Notwendigkeit während seines ganzen Lebens. Und da kam die Welle bedingungsloser Liebe, Unterstützung, Großzügigkeit und Akzeptanz.Innerhalb weniger Tage nach Eröffnung des Kontos hatten die Eltern nicht nur 5.000 Dollar erhalten, sondern auch alle Segnungen und Liebe von Menschen, die sie kannten. Außerdem haben sich viele Designer die Kleidung für den kleinen Forrest gemacht, viele Windeln und die Hilfe vieler Therapeuten bekommen.

Zweifellos eine Geschichte, die es verdient, auf der ganzen Welt bekannt zu sein.