Alles, Was Sie Über Schwangerschaft Brauchen

Die seltsame Wahrnehmung der Zeit der Eltern

La extraña percepción del tiempo de los padres

Manchmal denke ich, dass das offenbar unverträglich ist Die Zeit vergeht und geht nicht gleichzeitig vor, nur du kannst ein Kind schaffen, weil es sonst niemanden auf der Welt gibt, besonders in seinen ersten Lebensjahren, der in so kurzer Zeit so viel aufsteigen kann Lass deine Tage ewig und endlos erscheinen. Er hat es perfekt als Blogger definiert, den ich immer lese, wenn ich Zeit nehme, Bei Tigriteando , als er mit unseren Kindern so etwas schrieb: "Die Tage sind lang, aber die Jahre sind kurz".

Und diese wenigen Worte verbergen eine unwiderlegbare Wahrheit. Absolut unanfechtbar. Ein Gefühl, dem Eltern jeden Tag gegenüberstehen, ein Gefühl, das uns alle als Eltern gleichstellt, wo auch immer wir leben und wo wir leben. Hier oder in dem abgelegensten Dorf Australiens. Weil wer ist Vater oder Mutter weiß besser als jeder, dass manchmal, mit der akkumulierten Müdigkeit, Wutanfälle, Weinen, schlaflose Nächte und die Tausende von Umständen, die unseren Tag beeinflussen, die Tage sind sie sind sehr lang, anstrengend und anstrengend. Und du siehst nie den Moment, wenn sie enden. Um deine Augen zu schließen und dich auszuruhen. Um wieder zu Kräften zu kommen. Um die Batterien aufzuladen. Für ein paar Minuten zu genießen, kurz bevor wir erschöpft waren, eine Stille, von der wir nie gedacht hätten, dass wir sie so sehr vermissen würden. Dann stellt sich heraus, dass die Zeit besonders langsam abläuft, als ob die Griffe der Uhr sie mit Gewicht belastet hätten, was es unmöglich gemacht hätte, sich schneller zu bewegen und uns zu einer müden und unendlichen Gegenwart verurteilt.

Jeden Tag merkt man das Tochter geht, als sie gestern nicht einmal alleine stehen konnte.

Dann aber, jeden Tag, merkt man, dass deine Tochter geht, wenn sie gestern nicht einmal alleine stehen konnte. Und dann fängt er an, Worte zu verwerfen und Gespräche zu führen. Und plötzlich erreicht es fast den Meter in der Höhe. Und er will seine Windel ausziehen und auf die Toilette gehen. Und sie sagt dir, falls du es noch nicht bemerkt hast (oder nicht realisieren wolltest), dass sie schon älter ist. Und dann, instinktiv, suchen Sie nach einem Bild Ihrer ersten Lebenstage, jener Kaulquappe, die in Ihre Handfläche passt. Und du siehst dich überrascht aus. Völlig halluziniert, weil du denkst, dass zwischen diesem Bild und dem Mädchen der überwältigenden Persönlichkeit, die du jetzt vor dir hast, nicht einmal drei Jahre vergangen sind. Und es bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als Canijo de Jerez zuzustimmen, der, obwohl es vielleicht nicht so ist, ein weiser Mann derer ist, die auf der Straße von Philosophie lernen und von Zeit zu Zeit zu Schlüssen kommen, vor denen nichts mehr übrig ist der Hut: "Die Zeit vergeht, wenn man Spaß hat.". Und obwohl manchmal die Tage lang werden, gibt es etwas, das offensichtlich ist: Eltern haben Spaß mit unseren Kindern. Und eine Menge Und die Zeit vergeht natürlich.

Adrián Cordellat ist der Autor des Blogs unpaenpracticas.com. Journalist, Vater eines 2-jährigen Mädchen, ist 31 und ist Valencia. Seit 2012 lebt er in Madrid, wo er als Vater und Journalist arbeitet.

unpapa