Alles, Was Sie Über Schwangerschaft Brauchen

Die vegane Ernährung ist nicht für Kleinkinder geeignet

niño_vegano

"Mein Mann und ich sind Veganer", sagt Carolina, eine Mutter aus Jaén. „Unser Sohn von 18 Monaten nimmt Fleisch, Fisch und Eier, sowie die Muttermilch, und wir würden die gleiche Essen wie wir beginnen mögen. Schon können Sie?“.

Die Antwort Experte

ist keine gute Idee, dass das junge Kind eine Diät hat, die ausschließlich auf Lebensmitteln pflanzlichen Ursprungs basiert, unter anderem weil es ratsam ist, dass er Milch, vorzugsweise mütterlich, während der ersten zwei Lebensjahre und bis er will, trinkt.

Der Grund es ist, dass tierische Lebensmittel, wie Milch und Ei, Nährstoffe, die schwierig oder sehr schwierig ist, auf eine Diät nur auf pflanzlichen Lebensmitteln basiert zu erhalten.

schwer Nährstoffe auf eine vegane Ernährung zu erhalten sind Kalzium und Vitamin D und das sehr schwierige Vitamin B12 und Zink. Wenn das Kind keine Milch oder Eier trinkt, müssen Sie Nahrungsmittel anbieten, die mit diesen Vitaminen und Mineralien angereichert sind, um den Grundbedarf zu decken. Wenn dies nicht geschieht, kann das Kind Wachstumsprobleme haben.

Nie vor 2 Jahren

Es ist richtig, dass Ihr Kind, das bereits 18 Monate alt ist, sehr wenig hat, um zwei Jahre zu beenden, aber mehr besser, vorsichtig zu sein, und es ist ratsam, nicht eine vegane Ernährung vor dem Alter von zwei empfehlen.

natürlich, eines auf Basis von Lebensmitteln noch restriktiver pflanzlichem Ursprung, wie makrobiotische Ernährung ist nicht für Kinder geeignet noch älter.

Stattdessen Spezialisten in Kinderernährung sicherzustellen, dass Lacto-vegetarische Ernährung (einschließlich Milch, sowie Produkte pflanzlichen Ursprungs) und ovo-Lacto-Vegetarier (so dass das Eis und Milch plus Gemüse) perfekt auf die Bedürfnisse von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen gerecht wird und nicht ein normales Wachstum behindern ‚, die ja, wenn sie gut sind, weil diseñadas- das Wichtigste ist, dass mit einer abwechslungsreichen Ernährung Kinder und ausgeglichen, auch wenn sie kein Fleisch essen kein Fisch.

In den ersten Jahren wächst und entwickelt sich das Kind, also seien Sie vorsichtig mit restriktiven Diäten, die keine essentiellen Nährstoffe enthalten können.