Alles, Was Sie Über Schwangerschaft Brauchen

Es sind Mädchen, keine Frauen (und noch viel weniger Ehefrauen).

Als Gesellschaft neigen wir dazu zu denken, dass die Rolle von Frauen und Mädchen genauso wichtig und wichtig ist wie die der Männer in allen Aspekten, die uns umgeben, aber die Realität zeigt ein anderes, ganz anderes.

Von Verbänden, Stiftungen und Organisationen wie der UN Women Abteilung ist klar, dass Frauen und Mädchen Tag für Tag in Randdaten verbannt werden, die nicht untersucht und nicht analysiert werden das gleiche Interesse und die Gründlichkeit, wie wenn die Daten Kindern und Männern gehören; es tendiert dazu, neutral zu färben, was in Wirklichkeit ein Mangel an Gerechtigkeit in der Behandlung und Wichtigkeit von Klein ist. Laut der UN Women-Website: "Es gibt klare Lücken in den Bereichen Datenerhebung und Bewusstsein für die spezifischen Bedürfnisse von Mädchen und die Probleme, denen sie gegenüberstehen."

Was können wir tun? Wie können wir kämpfen?

Aus einer Gesellschaft, in der Mädchen nicht gezwungen sind zu heiraten, oder aufhören zu lernen, um sich um ihre jüngeren Geschwister zu kümmern; Aus der Perspektive einer Welt, in der Frauen fast die gleichen Chancen haben wie Männer, an die Universität zu gehen (wenn auch nicht so, wie sie es tun, wenn sie mit gleichen Aufgaben konfrontiert sind), erscheint es schwierig, sich das vorzustellen oder gar unmöglich zu machen etwas für die Veränderung. Aber vor nicht allzu langer Zeit lebten unsere Mütter und Großmütter in einer ähnlichen Situation, die, obwohl nicht so gewalttätig wie die aktuelle Situation, sie zwang, für ihre Rechte zu kämpfen, und wenn wir gegenwärtig eine Vorstellung haben wie wir (die noch viel zu kämpfen hat) ) der Frau und ihrer Fähigkeiten, hört es nicht auf, aufgrund der Wichtigkeit, die diese Frauen ihr in der Ausbildung unserer Generation gegeben haben.

Die Geschlechtergerechtigkeit in unserer Gesellschaft beginnt mit dem Bildung von Kindern in den Klassen haben viele Schulen wie die Brains School Pläne entworfen, die ihnen helfen, dies zu erreichen, zum Beispiel basierend auf der Beseitigung von Vorurteilen und vorgefassten Meinungen; Kindern beizubringen, sich diesen geschlechtsspezifischen Unterschieden zu stellen und auf die Zweifel der Kinder an unbequemen Themen wie Sex und Beziehungen zwischen Menschen zu reagieren, um das System der Auferlegung von Rollen zu durchbrechen. Eine andere Möglichkeit besteht darin, das Spiel als Grundlage für das Lehren von Gerechtigkeit zu nutzen, inklusive Spiele zu fördern, bei denen die männliche oder weibliche Rolle nicht eingreift, sowie die Förderung gemischter Teams. Das Spiel ist eine der effektivsten Formen des Unterrichts, besonders in Werten, daher sollten Spielplatz und Erholung eine Erweiterung dieses Lernens sein.

Leider leben Mädchen aus Entwicklungsländern in einer anderen Art Herausforderungen wie der Versuch, Kinderehen abzuschaffen, ein klares Zeichen für die Ungleichheit, in der sie leben.

Die Daten zur Kinderehe sind schockierend:

onu matrimonio infantil

Grunddaten zur Kinderehe

  • Weltweit ist jeder siebte Teenager im Alter von 15 bis 19 Jahren verheiratet oder in einem Paar.
  • In Entwicklungsländern (mit Ausnahme von China) heiratet jedes dritte Mädchen vor dem 18. Lebensjahr . Das heißt, die Zukunft von 47.700 Mädchen wird jeden Tag behindert.
  • Oft stehen Mädchen, die früh heiraten, mit unzähligen Menschenrechtsverletzungen in Verbindung . Sie sind anfälliger für körperliche und sexuelle Gewalt. Sie werden oft dazu gezwungen, die Schule zu verlassen , um häusliche Verantwortung zu übernehmen. Sie haben weniger Möglichkeiten, sich zu verteidigen und ihre Rechte zu verteidigen.
  • Oft ist Kinderheirat der Auftakt zur Fortpflanzung, auch wenn Mädchen nicht körperlich oder geistig vorbereitet sind. Mehr als 20.000 Mädchen unter 18 Jahren entbinden jeden Tag in Entwicklungsländern: Zahl, die mehr als 7 Million Lieferungen pro Jahr darstellt.
  • Mädchen, die Ausbildung erhalten, neigen eher dazu, Ehe und Gebären zu verschieben. Mädchen mit einer High-School-Ausbildung sind bis zu sechs Mal weniger wahrscheinlich zu heiraten, verglichen mit Mädchen mit wenig oder ohne Bildung.
  • Die höchsten Raten von Kinderheirat in der Welt sind in Subsahara-Afrika, wo etwa 4 von 10 Mädchen heiraten, bevor sie 18 sind; und etwa jeder Achte heiratet oder schließt sich als Paar vor 15 Jahren an. Diese Region geht Lateinamerika und der Karibik sowie dem Mittleren Osten und Nordafrika voraus, wo 24 und 18 Prozent der Frauen zwischen 20 und 18 Jahre alt sind und 24 Jahre sind, verheiratet in der Kindheit.

Schließlich möchten wir den Schrecken zu veranschaulichen, die eine Ehe vorzeitig mit einer Ankündigung von UNICEF machen können, die deutlich macht, dass Mädchen nur Mädchen sind noch nicht Frauen und viel weniger Frauen.