Alles, Was Sie Über Schwangerschaft Brauchen

So sind die Knochen, Muskeln und Gelenke des Babys

Así son los huesos, músculos y articulaciones del bebé

Während des Uterusstadiums brauchte er ein weiches, flexibles Skelett mit kurzen, schwammartigen Knochen, um sich innerhalb der Gebärmutter zu falten. Und er hatte es. In der Außenwelt ändern sich die Bedürfnisse: Jetzt braucht er ein starkes und starres Skelett, das es ihm erlaubt, auf seinen Beinen zu stehen und sich zu bewegen. Und er wird es Schritt für Schritt erreichen. Diese weichen Knochen (von denen einige nicht einmal Knochen, sondern Knorpel sind) werden sich radikal verändern: Form, Konsistenz und gleichmäßige Zahl.

Wie sind die Knochen des Babys?

Deine Knochen sie folgen während des ersten Jahres unterschiedlichen Verhaltensweisen. Das Baby wird mit etwa 270 Knochen geboren, verglichen mit den 206, die wir im Erwachsenenalter zählen können. Einige von ihnen schmelzen zusammen, um nur einen zu erzeugen, wie es passiert zum Beispiel mit dem Kreuzbein, am Ende der Lendenwirbel, geboren aus der Verschmelzung von fünf Knochen; oder wie es im Schädel geschieht, der von 45 bis 22 Knochen reicht.

Nicht alle Knochen schmelzen ... es tauchen einige neue auf! Wo machen sie das? . Joints mehr Bewegungsbereich und Präzision erforderlich Hand- und Fußgelenken Die Verhärtung der Knochen bis ins Erwachsenenalter: es viele Jahre des Wachstums sind, und wie unsere Knochen geschieht, wird auch weiterhin eine größere Flexibilität halten So flexibel wie ein Knochen sein kann! Und obwohl alle Knochen im Allgemeinen mit dem Kind wachsen, gibt es einige, die besonders darauf vorbereitet sind, viel zu wachsen und sehr lang zu werden: Knochen der Extremitäten

Wer setzt dein Skelett in Bewegung?

Muskeln und Gelenke, vom Nervensystem geleitet:

  • Das Neugeborene ist noch immer mit den kleinen Beinen gegen den Bauch gewickelt in der Gebärmutter zu dem, was es war. es nicht der Wille ist, sondern weil in dieser Position ist das Nervensystem organisiert besser. die meisten ihrer Muskelbewegungen sind unwillkürliche und unkontrolliert. Wenn Sie eine Hand zu bewegen, schüttelt den ganzen Körper . Mit jeder freiwilligen Handlung, die er vornimmt, zittert sein ganzer Körper. Sie werden Wochen brauchen, um sich zu entfalten und die Kontrolle über Ihre Bewegungen zu übernehmen. Wenn du die Muskeln deiner Rückenstreckung abschraubst und dein Nacken schwach ist, ohne Kraft.
  • Es handelt sich um die Skelett- oder gestreiften Muskeln, dh die Muskeln, die deine Knochen umgeben und die später dafür verantwortlich sein werden von freiwilligen Bewegungen. Wir finden auch auf einer tieferen Ebene eine andere Gruppe von Muskeln: die unwillkürlichen, die für Funktionen wie Verdauung oder Bewegung des Herzens verantwortlich sind. Diese werden das ganze Leben lang unfreiwillig bleiben, doch muss das Baby lernen, mit der ersten Gruppe von Muskeln umzugehen, sie zu trainieren, die Kontrolle über sie zu übernehmen. Es kommt durch Bewegung, im Laufe von Wochen, die Reifung des Nervensystems und die Hemmung der Reflexe.
  • Die Knochen sind durch einige Bereiche, die Gelenke genannt werden zusammengefügt. Nicht alle haben die Beweglichkeit des Ellenbogens oder Knies (was wir normalerweise unter Artikulation verstehen), in einigen Fällen sind die Knochen durch ein fibröses Gewebe verbunden, das sehr wenig Mobilität erlaubt, wie es bei den Gelenken des Schädels vorkommt. Wir haben nur zwei Knie, beide Ellbogen, beide Knöchel und Handgelenke ... Jedoch im Körper sind etwa 230 Gelenke! sind für die Bewegung des Babys unter anderem, weil in ihnen gibt es Nervenrezeptoren Sie übermitteln dem Gehirn Informationen über die Position des Gelenks im Raum und Tonus der Muskeln. Das heißt, dass sie nicht nur Bewegungen durch das Zusammenfügen einer Gruppe von Knochen und Muskeln zulassen, sondern auch Bewegungen, die es dem Gehirn ermöglichen, ein globales Bild des Körpers und seiner Möglichkeiten zu erstellen. Diese Information wird ständig weiterentwickelt, wie das Baby
  • lernen, wie die meist mobilen Gelenke in der Mitte des Körpers zu verwenden, aus. erste Füße stampfen und die Arme in weiten Gesten bewegen, aus dem Becken und Rumpf, dann starten steuern Sie Ihre Ellbogen und Knie, dann seine Handgelenke und Knöchel und schließlich zwölf Monate, zeigt ein ziemlich dünn die entlegensten Gelenke von der Mitte des Körpers, seine Finger zu steuern: was einmal nahm mit der ganzen Hand, jetzt Es werden nur zwei Finger benötigt. Es ist spezialisiert und, obwohl es noch viele Möglichkeiten zu erkunden, hat irgendwie das Ruder übernommen, seinen eigenen Körper, seinen ersten und wertvollster Besitz zu steuern.

Lidia Garcia-Fresneda ein Experten in der Psychomotorische Entwicklung, psicomotricista .