Alles, Was Sie Über Schwangerschaft Brauchen

Behandlungen bei Hautunreinheiten in der Schwangerschaft

manchas

Wenn eine Frau schwanger ist, erhöht sich die Bildung von Melanin, dem für die Pigmentierung verantwortlichen Hormon, das die Entstehung von Schwangerschafts- oder Schwangerschafts-Chloasma verursacht. Es zeigt sich im Gesicht als hellbraune oder dunkle Flecken, sogar schwarz, mit schlecht definierten Kanten und meist auf der Stirn, Wangenknochen und Oberlippe. Im Abdomen erscheint auch die "Alba Line", eine dünne vertikale dunkle Linie im medialen Bereich des Abdomens. äußeren Genitalien, Brustwarzen und Nippel, sowie Narben und Markierungen vor der Schwangerschaft Haut verdunkeln auch

Was die Ursachen, drei beinhaltet.

  • genetischen Faktor, wie häufiger bei Frauen dunklere Haut, weil sie vor jeder außergewöhnlichen Situation leichter zu Pigment sind.
  • Ursachen der hormonellen Natur, da die Veränderungen, die in erster Linie erhöhten Östrogen-Sekretion und vor allem Progesteron in der Schwangerschaft auftreten stimulieren die Bildung von Melanin.
  • Sonneneinstrahlung stimuliert auch die Melaninbildung außerordentlich intensiv während der Schwangerschaft Form.

die „Chloasma gravidarum oder Schwangerschafts“ (Flecken im Gesicht, erscheinen meist auf den Wangen, Stirn und die Oberlippe) und die "Alba Line" (dunkelbraune Stelle, die meist vertikal in der Bauchmitte verläuft), sind die häufigsten Manifestationen bei Schwangeren zo und betreffen etwa 90% der schwangeren Frauen.

In der pathologischen Ebene, fehlende Gefahr, weil es nur ein unaesthetisms ist, deren Entwicklung zu vollständigen oder teilweisen Verschwinden führen kann, oder kann an Ort und Stelle gebracht werden ständig muss medizinisch-ästhetische Behandlung in diesem Fall.

die Behandlung ist sehr effektiv und erfordert auf der einen Seite, die Fleckenentfernung durch chemisches Peeling (chemische Peelings) oder physikalische (Mikrodermabrasion oder Laser-Behandlung). Auf der anderen Seite ist es notwendig, Inhibitoren der Substanz (Tyrosinase), die an der Bildung von Melanin beteiligt ist, anzuwenden. Was die Vorbeugung betrifft, ist es das Wichtigste, die direkte Sonnenexposition zu vermeiden, da dies der auslösende Faktor für die Pigmentierung ist. Während der Sommerzeit ist die Anwendung von Vollschutz-Lichtschutzcremes erforderlich.

Einige Behandlungen werden in der Klinik angewendet, und die ergänzende Behandlung erfolgt ambulant. als peelings für Fälle mit einem höheren Grad der Pigmentierung (TCA oder Trichloressigsäure, Phenol) bedeuten: In der Klinik für leichtere Fälle sowohl Fläche (Glykolsäure, Salicylsäure, alpha-Hydroxysäure etc.) chemische Peelings angewandt. Andere weniger verbreitete Behandlungen sind Dermabrasion oder Laser.

Startseite Behandlung beinhaltet die Anwendung von Cremes Inhibitorkomponenten Melaninbildung (Kojisäure, Azelainsäure, etc.), Hautaufhellungs Komponenten (Vitamin C ) und andere, die Exfoliation in geringeren Konzentrationen (Glykolsäure, Salicylsäure, etc.).

ist nicht bequem zu beginnen Behandlung bis nach Beendigung der Stillzeit zu fördern. Es ist notwendig, auf diese Zeit zu warten, da, manchmal, die Punkte spontan nach der Geburt aufgrund der Abnahme der Hormone verschwinden, die das Übermaß der Pigmentierung verursachen. Darüber hinaus sind einige der in den Behandlungen verwendeten Komponenten während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert. Schließlich gilt depigmentation Behandlungen, während die Pigmentierung verursacht (Schwangerschaftshormon) weiterhin können Hyperpigmentierungen verschärfen das Problem führen zu handeln.

Juan Alcázar Ruiz ist ein Mitglied der Saluspot und Spezialist für ästhetische und kosmetische Medizin Klinik Juan Alcázar.