Alles, Was Sie Über Schwangerschaft Brauchen

Warum feiern wir den Valentinstag?

San Valentín

Blumen, Schokolade, sexy Dessous, romantische Fluchten ... Wir neigen dazu, zu denken, dass Valentinstag ein Vorwand ist, einen Grund zu konsumieren feiern wir in der Liebe. Aber kennen Sie den wahren Ursprung des Valentinstags, warum wird er am 14. Februar gefeiert?

Wenn wir diese Plakate vergessen, die die Straßen gerade nach Weihnachten bevölkern mit Ankündigungen über das, was wir kaufen unsere Partner zu sagen, die wir lieben, sehen wir am Ende des Tages, dass der berühmte 14. Februar gibt es viel, aber viel Liebe in der Luft und die Tradition nicht aus Konsum, noch ist es eine Erfindung der Warenhäuser noch mehr zu verkaufen.

Und als Gefühl der Liebe wird auch sein universal, so alt wie die Menschheit selbst ist, geht die Geschichte des Valentinstag zurück zu altem Rom, speziell dem dritten Jahrhundert, als ein Priester, jene Freunde zu heiraten beschlossen dass sie verboten waren (ist das nicht schön?). Zu diesem Zeitpunkt wurde die Auffassung vertreten, dass die ledigen Soldaten besser abgeschnitten auf dem Schlachtfeld, weil sie keine Ablenkungen hatten oder den Kopf typische Anliegen der Liebe und wurden deshalb zu heiraten verboten.

Valentin, die der Name der Priester verweigert wurde, um seine Liebeverzichtet sie geschützt undheimlich verheiratet, so Claudio III, Kaiser von Rom zu der Zeit, ordnete seine Verhaftung und die anschließende Ausführung. Während seines Aufenthaltes im Gefängnis verliebte er sich in die Tochter des Gefängnisaufseher, Julia, den er einen Liebesbrief geschickt, bevor ausgeführt wird, an welchem ​​Tag? 14. Februar Seitdem konnten die Briefe und das Datum keine bessere Übereinstimmung haben.

Eine Geschichte mit genügend Zutaten, Geschichte zu machen und dass jeder 14. Februar daran erinnern, vor allem Schokolade, Blumen, romantische Abendessen und riesige gefüllte Herzen,alles, was wirklich bleibt die Liebe

Obwohl, das ist nur eine der Theorien, die um diese berühmte Party herumlaufen. Eine andere (und vielleicht weiter verbreitet, wenn auch weniger schön) ist, dass die Kirche, die dieses Fest mit dem Ziel, erfunden von vollständig ein heidnisches Fest auszurotten.

in der Antike in Rom eine Partei, um die Fruchtbarkeit gewidmet, in denen Frauen mit Peitschen geschlagen zu werden warteten aus Ziegenleder und nasser Hund in der Haut dieser Tiere ihnen die Fruchtbarkeit geben gefeiert. Papst Gelasius I verbot dieses Fest strengstens und erklärte den 14. Februar zum Valentinstag. Später, 1382, erwähnte der englische Schriftsteller Geoffrey Chaucer den Valentinstag zum ersten Mal als Tag der Liebe. Es war in einem Gedicht, das Parlament der Vögel genannt wurde.

Nach Karl VI von Frankreich dem Gericht der Liebe geschaffen, in denen die Teilnehmer die Lieben Mädchen am ersten Sonntag eines jeden Monats und während Valentinstag bekommen zu kämpfen. So wurde diese Tradition nach und nach in Großbritannien und Frankreich populär.